Die Effekte von Büropflanzen am Arbeitsplatz

Die Effekte von Büropflanzen am Arbeitsplatz

Heutzutage kommt ein trendiges Bürodesign nicht mehr ohne Pflanzen aus. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein bisschen Grün am Arbeitsplatz zu integrieren. Tolle Akzente lassen sich beispielsweise ganz einfach mit einer grünen Wand setzen. Auch Pflanzen, welche rund um den Schreibtisch platziert werden oder von der Zimmerdecke hängen, muntern den Raum auf. Beim Thema Bürogestaltung kann es eigentlich nicht verrückt genug sein. Eine grüne Innenausstattung macht nicht nur Spaß, sondern ist auch echt nützlich.

Pflanzen sorgen für frische und gesündere Luft

Dass Pflanzen für gute Luft in der Umgebung sorgen ist uns allen wohlbekannt. Das ist natürlich auch im Büro so. Pflanzen wandeln durch Fotosynthese Kohlenstoffdioxid (CO2) in Sauerstoff um, ohne sie wären wir Menschen verloren. In einem geschlossenen Büroraum, wo viele Menschen zusammenarbeiten, wird natürlich viel Luft verbraucht. Offenen Fenster und Pflanzen sorgen für ausreichend Sauerstoff im Raum.

Ein weiterer Grund in Büroräumen Pflanzen zu integrieren ist zwar eher unscheinbar, aber dennoch wichtig: Die Luft ist nicht nur frischer, sondern auch gesünder. Unsere Luft ist voll mit verschiedenartigen Schadstoffen. Dieser feine Staub führt zu einem gereizten Hals, trockenen Augen oder Kopfschmerzen, die sogenannten „Bürokrankheit“. Pflanzen können diese Partikel aus der Luft aufnehmen und reinigen somit die Luft. Die Mitarbeiter werden also weniger von diesen Symptomen betroffen sein, wenn sich Pflanzen im Büroraum befinden. Luftreinigende Büropflanzen sorgen also nicht nur für ein gutes Raumklima, sondern auch für bessere Arbeitsbedingungen.

Büropflanzen dienen also nicht zu Dekorationszwecken, sie wirken sich auch positiv auf ihre Umgebung aus. Außerdem schaffen sie durch unterschiedliche Farben und Formen eine angenehme und ruhige Atmosphäre. So ist ein entspannteres Arbeiten möglich. Achte also darauf, dass der Büroraum beim Büro mieten in Wien, genug Platz für Pflanzen bietet.

Die richtige Bürogestaltung für Produktivitätssteigerung

Im Büroalltag greift natürlich auch eins ins andere. Wenn die Mitarbeiter an der „Bürokrankheit“ leiden, sind sie weniger produktiv. Saubere, frische Luft hilft also dabei, die Konzentration der Mitarbeiter und damit auch ihre Produktivität zu steigern. Wie kann man das erreichen? Mit Luftreinigungsanlagen und Pflanzen. Wissenschaftliche Studien belegen, dass die Produktivität um etwa 15% steigt, wenn ein gutes Raumklima herrscht. Diese Studien zeigen auch, dass durch Pflanzen die Kreativität gesteigert wird.

Stressabbau:
Auch bei Stress haben Pflanzen eine positive Wirkung auf den Menschen. Diese Tatsache sollte bei der Bürogestaltung beachtet werden. Laut einer Studie über Stresssituationen ist der Stresspegel bei Menschen in Büroräumen mit Pflanzen deutlich niedriger. Das heißt: Mehr Büropflanzen – weniger Stress für die Mitarbeiter.

Bessere Akustik:
Die Lautstärke am Arbeitsplatz ist oft einfach zu hoch. Störende Telefonate, schwatzende Kollegen oder das Radio im Hintergrund machen es schwer sich optimal zu konzentrieren. Auch bei diesem Problem können Pflanzen Abhilfe schaffen, da sie Schall absorbieren können. Schon wenige Grünpflanzen können eine nachhallende Bürolandschaft in einen lärmfreien Raum verwandeln, in dem alle gut arbeiten können.

Die richtige Pflege für Büropflanzen

Wer sich dazu entscheidet, Büropflanzen anzuschaffen, muss sich natürlich auch um deren Pflege Gedanken machen. Halb vertrocknete oder mit Ungeziefer befallene Exemplare sind am Ende noch schlimmer als gar keine Pflanzen. Deshalb lautet hier die Devise: Absprachen treffen. Für größere Unternehmen kann es auch hilfreich sein, einen externen Dienstleister mit der Pflanzenpflege des gesamten Gebäudes zu beauftragen.

Die besten Büropflanzen

Die folgenden Pflanzen sind pflegeleicht und eigen sich deshalb besonders gut als Büropflanzen.

  • Aloe Vera
    Die Aloe Vera ist eine beliebte Heilpflanze, die sich auch sehr gut als Büropflanze eignet.
  • Arekapalme
    Die Arekapalme ist eine der besten Büropflanzen, weil sie für frische Atemluft sorgt. Sie verbessert das Raumklima indem sie verschmutzte Luft im Raum reinigt und Feuchtigkeit an ihre Umgebung abgibt.
  • Drachenbaum
    Ein besonderer Blickfang ist der Drachenbaum. Diese Pflanze ist extrem robust und zugleich pflegeleicht.
  • Orchideen
    Orchideen bezaubern mit ihren wunderschönen Blüten und setzen damit farbliche Akzente. Sie sind pflegeleicht und relativ anspruchslos.
  • Gummibaum
    Der Gummibaum ist mit seinen großen, glänzenden Blättern ein Blickfang in jedem Büroraum. Selbst in nüchtern eingerichtete Räume bringt er tropische Fülle.

Grün bei der Planung der Bürogestaltung mit einbeziehen

Eines ist klar – Pflanzen in der Bürogestaltung haben viele positive Auswirkungen. Einige Effekte lassen sich klar erklären, andere sind schwieriger zu definieren. Viele sind skeptisch, ob Büropflanzen wirklich ein besseres Arbeitsklima schaffen. Am besten sollte man das selbst ausprobieren. Einige schöne Büropflanzen aussuchen, am Arbeitsplatz aufstellen und wirken lassen. Unser Officeplanner hilft bei der Auswahl der besten Exemplare für jeden Büroraum.

Auch ein Blick in den Webshop kann behilflich sein. Der Officeplanner von SKEPP bietet zum Beispiel die Möglichkeit, eine optimal auf das Unternehmen angepasste Büroumgebung zu schaffen. Die Einrichtungspakete “URBAN Scandinavian” und “URBAN Industrial” lassen sich hervorragend mit Grünpflanzen kombinieren. Das Sortiment umfasst Pflanzen, die sich besonders gut für Büroräume eignen, da sie viele der genannten Effekte mit sich bringen. Außerdem ergänzen sie das Bürodesign auf eine trendige Art und Weise.